Wie Dopamin Internet- und Pornosucht auslösen kann | Quarks

Watch on YouTube

Show annotations

75,268

2,829

64

Genre: Science & Technology

Family friendly? Yes

Wilson score: 0.9719

Rating: 4.9115 / 5

Engagement: 0.0384%

Quarks

Subscribe | 461K

Shared August 11, 2020

Ein Parkinson Patient entwickelt massive Online-Verhaltenssüchte aufgrund seiner Dopamin-Medikamente. Der Arzt und Psychotherapeut Bert te Wildt ist spezialisiert auf Internet-bezogene Verhaltenssüchte wie Onlinesucht. In seiner Klinik lernen Patienten Strategien, ihr Verhalten wieder kontrollieren zu können.

Dopamin ist ein Neurotransmitter in unserem zentralen Nervensystem. Mit Medikamenten, die Dopamin enthalten, werden Krankheiten, wie zum Beispiel Parkinson behandelt. Jedoch haben diese Dopamin-Medikamente einige Nebenwirkungen, die häufig auftreten können. Dopamin wirkt sich auf das Gehirn aus, das unsere Handlungen steuert. Wird hier mit einem Medikament, das Dopamin enthält, eingegriffen, kann sich dies auf unsere Handlungen und unser Verhalten auswirken und Verhaltenssüchte können entstehen.

Ein Mann entwickelt massive Verhaltenssüchte, schaut online exzessiv und zwanghaft Pornos, spielt stundenlang Handyspiele oder kauft unkontrolliert Dinge ein. Verhaltensweisen, die er bis dahin nicht kannte. Bis sich herausstellt: der Auslöser seiner Verhaltenssucht sind Dopamin-Medikamente, die er gegen seine Parkinson-Erkrankung nimmt. Viele Parkinsonpatienten sind von solchen und ähnlichen Nebenwirkungen betroffen.

Autor: Krischan Dietmeier

---

Danke fürs Zuschauen! Hat dir das Video gefallen? Dann abonniere jetzt den einzigen offiziellen Quarks-Kanal auf YouTube: https://www.youtube.com/Quarks?sub_co...

Quarks auf Facebook:
https://www.facebook.com/quarks.de/

Besuche auch:
https://www.quarks.de

#Quarks auf Instagram:
https://www.instagram.com/quarks.de/
https://www.instagram.com/beautyquarks/

Hier gelangst du zum Clip in der WDR-Mediathek:
https://www1.wdr.de/mediathek/video/s...

#Dopamin #Pornosucht #Onlinesucht